Klimaaktivistinnen besetzen Schaufelradbagger in nordböhmischem Kohletagebau

Mehrere Klimaaktivistinnen haben am Donnerstagmorgen zwei Schaufelradbagger in zwei Kohletagebauanlagen (Bílina und Nástup-Tušimice) in Nordböhmen besetzt. Mit dem Protest würden sie ein schnelles Ende der Energiegewinnung aus Kohle fordern, berichtete die Presseagentur ČTK.

Laut dem Betreiber der Anlagen, Severočeské doly (Nordböhmische Kohlegruben), mussten wegen der Besetzung die Arbeiten mit den Baggern eingestellt werden. Die Polizei sei vor Ort und beobachte die Lage, hieß es weiter.

Autor: Till Janzer