Mehr Firmenneugründungen in Tschechien als 2019

Von Anfang Januar bis Ende Mai sind in Tschechien bereits über 13.000 neue Firmen gegründet worden. Damit liegt die Zahl nicht nur um 18 Prozent höher als im vergangenen Jahr, sondern auch um 2,4 Prozent über der Bilanz von 2019 – also aus der Zeit vor Beginn der Corona-Pandemie. Dies geht aus Daten der Beratungsgesellschaft Dun & Bradstreet hervor.

Augenscheinlich habe die Pandemie dem Optimismus der Unternehmer nicht so viel anhaben konnte, wie zunächst befürchtet worden sei, sagte „Dun & Bradstreet“-Analytikerin Petra Štěpánová. Derzeit gibt es in Tschechien über 527.000 Unternehmen, davon sind 500.000 GmbHs und knapp 27.000 Aktiengesellschaften.

Autor: Till Janzer