Meteorologen: Frühling 2021 in Tschechien so kalt wie zuletzt im Jahr 1987

Der diesjährige Frühling war in Tschechien die kühlste erste Jahreszeit seit 1987 und der sechstkälteste Frühling seit dem Jahr 1961. Das gaben die Meteorologen in Prag am Montag bekannt. Demnach lag die Durchschnittstemperatur des Frühjahres 2021 bei 6,2 Grad Celsius, vor 34 Jahren war es mit 5,2 Grad Celsius letztmals kälter gewesen. Der meteorologische Frühling beginnt am 1. März und endet am 31. Mai.

Die Durchschnittstemperatur dieses Frühjahrs sei um 1,7 Grad Celsius niedriger gewesen als die Normalwerte für die 30-jährige Periode von 1981 bis 2010, informiert das Tschechische Hydrometeorologische Institut (ČHMÚ) auf seiner Webseite.

Autor: Lothar Martin