NCOZ: Cyber-Kriminalität in Tschechien gestiegen

In Tschechien ist im vergangenen Jahr die Cyber-Kriminalität wieder gestiegen. Die Polizei hat 6815 derartige Straftaten verzeichnet. Dies ist um 1161 mehr als 2017. Darauf machte die Polizeizentrale für den Kampf gegen organisiertes Verbrechen (NCOZ) in ihrem Jahresbericht aufmerksam.

Die häufigste Form der Cyber-Kriminalität stellen auch weiterhin Betrüge, die direkt mit den E-Shops zusammenhängen. Immer mehr werden Phishing-Angriffe verzeichnet, bei denen die Täter an die Daten der Internet-Benutzer gelangen und mit den Daten Kontoplünderung begehen.