Neue Temperaturrekorde vielerorts in Tschechien

An gut der Hälfte der langjährigen Messstationen in Tschechien wurden am Dienstag neue Temperaturrekorde gemessen. Am wärmsten war es in Doksany / Doxan in Nordböhmen sowie in Husinec-Řež in Mittelböhmen, an beiden Orten stieg das Quecksilber auf jeweils 32,5 Grad Celsius.

Für die Bestimmung von Temperaturrekorden werden in Tschechien die Werte von insgesamt 157 Messstationen herangezogen, die seit mindestens 30 Jahren in Betrieb sind. Am Dienstag fiel an 80 von ihnen der Rekord für den 15. September. Insgesamt 38 der Messstationen meldeten über 30 Grad Celsius.

Autor: Till Janzer