Neue Wärmerekorde für 3. April: In Beskiden Rekord aus Jahr 1938 gelöscht

In ganz Tschechien wurden am Donnerstag gleich an 16 Orten, an denen seit über 50 Jahren die Temperatur gemessen wird, neue Wärmerekorde für einen 3. April gemessen. Der höchste Tageswert wurde dabei mit 24 Grad Celsius im westböhmischen Plzeň / Pilsen registriert. Aber auch in den Bergen war es ungewöhnlich warm. So wurden auf dem Lysá Hora, der höchsten Erhebung in den Beskiden, 15,2 Grad Celsius gemessen – damit wurde die bisher höchste Temperatur für einen 3. April aus dem Jahr 1938 um 1,2 Grad übertroffen.

Autor: Lothar Martin