Neuer Chef von Škoda Auto soll Thomas Schäfer werden

Zum neuen Vorstandsvorsitzenden beim Pkw-Hersteller Škoda Auto wird aller Voraussicht nach am Montag Thomas Schäfer ernannt. Der 50-Jährige hat zuletzt die Filiale des VW-Konzern in Südafrika geleitet, schreibt das Internetportal Automobilwoche. Schäfer löst dann Bernhard Maier ab, der seit November 2015 an der Spitze von Škoda stand.

Unter Maier haben die Autobauer aus Mladá Boleslav / Jungbunzlau, Kvasiny / Kwasin und Vrchlabí / Hohenelbe die SUV-Modelle Kodiaq, Karoq und Kamiq auf den Markt gebracht. Unter seiner Leitung hat sich das Unternehmen ebenso auf die Elektromobilität, die Digitalisierung und die Konnektivität ausgerichtet.

Autor: Lothar Martin