Neues Abgeordnetenhaus: höheres Durchschnittsalter, weniger Frauen

Das neugewählte Abgeordnetenhaus, das am Montag zu seiner ersten Sitzung zusammenkommt, hat das höchste Durchschnittsalter in der Geschichte der Tschechischen Republik. Dieses liegt bei 49,95 Jahren, was um 2,5 Jahre mehr ist als in der bisherigen Abgeordnetenkammer. Von den 200 Abgeordneten sind 39 Frauen, das sind um fünf Frauen weniger als nach der Parlamentswahl 2010. In der gesamten Geschichte des tschechischen Parlaments ist allerdings dieser Anteil überdurchschnittlich. Den höchsten Anteil der Frauen, und zwar ein Drittel, hat die Abgeordnetenfraktion der Kommunisten. Im Gegenteil dazu ist in der Abgeordnetenfraktion der Christdemokraten keine einzige Frau vertreten. Mehr als 80 Prozent der neuen Abgeordneten tragen einen akademischen Titel – 67 Abgeordnete sind Diplomingenieure, den zweiten Platz belegen Magister.