Obstbauern klagen über Schäden durch Nachtfröste

Nachtfröste haben die Blüten der Obstbäume in Tschechien beschädigt. Wie hoch die Ernteausfälle sein könnten, ließe sich jedoch frühestens in einer Woche feststellen, teilte der Verband der Obstbauern mit. Betroffen sind besonders Kirschen und Birnen. Am wenigsten Schäden dürften bei den Äpfeln zu erwarten sein, hieß es. In den vergangenen beiden Nächten waren die Temperaturen vor allem im böhmischen Landesteil mancherorts unter minus 12 Grad Celsius gefallen. Die mährischen Obstbauern dürften den Informationen zufolge glücklicher davongekommen sein.

Autor: Till Janzer