Öffentlich-rechtlicher Rundfunk stellt erstmals meistgehörten Radiosender in Tschechien

Das Radiožurnál (Radiojournal), der Hauptnachrichtensender des Rundfunks, war in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres der meistgehörte Sender hierzulande. Damit konnte das öffentlich-rechtliche Angebot erstmals die private Radiostation Impuls ausstechen.

Den Statistiken nach schalteten jeden Tag im Schnitt 937.000 Menschen in Tschechien das Radiožurnál ein. Das waren 96.000 mehr als bei Impuls. Während das Radiožurnál zwischen Juli und Dezember 2020 bei der Einschaltquote um ein Prozent zulegte, musste Impuls einen Einbruch von 17,4 Prozent hinnehmen.

Autor: Till Janzer