Petr Fousek zum neuen Chef des Tschechischen Fußballverbandes gewählt

Zum neuen Chef des Tschechischen Fußballverbandes (FAČR) wurde der erfahrene Fußballfunktionärs Petr Fousek gewählt. Er setzte sich auf der Vollversammlung am Donnerstag in Nymburg / Nimburg gegen den ehemaligen Nationalspieler Karel Poborský in der zweiten Wahlrunde durch.

Petr Fousek löst Martin Malík im Posten ab. Der 50-Jährige war in die Kritik geraten, weil er zur Verhinderung und Aufklärung des Korruptionsskandals um seinen ehemaligen Stellvertreter Roman Berbr nur wenig beigetragen habe.