Platz in Prag könnte nach Queen Elizabeth II. benannt werden

Ein Platz im Prager Stadtteil Vysočany könnte in Zukunft nach der verstorbenen britischen Königin Elisabeth II. benannt werden. Das entsprechende Vorhaben wurde am Mittwoch von den Abgeordneten des neunten Prager Stadtbezirks verabschiedet. Auf dem Platz befindet sich die Schule The English College in Prague. Deren Einrichtung wurde in den 1990er Jahren unter anderem von Präsident Václav Havel und dem damaligen Prinz Charles vorangetrieben.

Über Straßenbenennungen entscheidet in Prag der Stadtrat, nachdem das Vorhaben vom jeweiligen Stadtteil eingebracht wurde. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Straßen und Plätze nicht nach lebenden Personen benannt werden dürfen.