Politiker kritisieren Schweigen der Präsidentenkanzlei über Zeman

Viele Politiker kritisieren das Schweigen der Präsidentenkanzlei über Staatspräsident Miloš Zeman. Niemand verlange Einzelheiten, teilte die Vorsitzende der Partei Top-09 Markéta Pekarová Adamová am Donnerstag mit. Aber es ist ihren Worten zufolge notwendig, zu erfahren, ob der Präsident imstande sein wird, seine Pflichten zu erfüllen, die in der Zeit nach den Abgeordnetenhauswahlen wichtig sind. Der Europaabgeordnete Tomáš Zdechovský (Christdemokraten) erklärte nach dem Briefing der Frau des Staatspräsidenten, man habe grundlegende Informationen erwartet, aber habe nichts erfahren. Er ahne nicht, worum es der Präsidentenkanzlei gehe, aber dies sei unwürdig, betonte der Christdemokrat. Zemans Ehefrau sagte am Donnerstag, sie könne bestätigen, dass ihr Mann im Krankenhaus behandelt werde und die Behandlung werde noch länger dauern.

Der renommierte tschechische Journalist Tomáš Etzler äußerte sich noch kritischer als die Politiker. Via Twitter stellte er die Frage, wie lange der Senat des Parlaments noch warten will, vielleicht bis zum nächsten Jahr? Dies sei ein Putsch der Gauner von der Präsidentenkanzlei, die keine Sicherheitsfreigabe haben, und deren nützlichen Idioten in einer Live-Übertragung, merkte der langjährige Mitarbeiter des US-amerikanischen Senders CNN an. Der Vorsitzende der Oberen Parlamentskammer, Miloš Vystrčil (Bürgerdemokraten), wartet auf eine Antwort der Präsidentenkanzlei seit Sonntag.