Portal iDNES.cz: Vojtěch will wegen Epidemie den Notstand vorschlagen

Der geschäftsführende Gesundheitsminister Adam Vojtěch (parteilos) wird der scheidenden Regierung am Montagnachmittag vorschlagen, aufgrund der wiedererstarkten Corona-Epidemie den Ausnahmezustand auszurufen. Darüber informierte das Internetportal iDNES.cz. Seinen Vorschlag werde der Ressortchef damit begründen, dass die Lage in den Krankenhäusern bereits angespannt und in den nächsten Tagen mit einem weiteren massiven Zugang von Covid-19-Patienten zu rechnen sei, informierte der Sprecher des Ministeriums, Daniel Köppl. Wegen der Pandemie wurde der Notstand erstmals im März vergangenen Jahres ausgerufen, zum zweiten Mal am 5. Oktober 2020.

Bildungsminister Robert Plaga (parteilos) verknüpfte den Vorschlag mit der Hoffnung, dass das Gesundheitsministerium den Ausnahmezustand nicht dazu nutzen wolle, damit Medizinstudenten in den Krankenhäusern helfen anstatt zu studieren. Auf Twitter schrieb er, er warte auf eine Erklärung bei der Regierungssitzung.

Autor: Lothar Martin