Präsident Zeman nach Operation aus dem Krankenhaus entlassen

Präsident Miloš Zeman wurde am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen. Das 75-jährige Staatsoberhaupt hat sich am Dienstagabend bei einem Sturz den rechten Arm gebrochen und musste im Zentralen militärischen Krankenhaus operiert werden.

Laut einer Sprecherin der Klinik erholt sich Zeman gut und kann weiter ambulant behandelt werden. Nach Angaben seines Sprechers werde sich das Staatsoberhaupt im Präsidentenschloss Lány aufhalten. Die Erholung soll sechs bis acht Wochen dauern.