Prag will Immobilien mit dem Staat tauschen

Die Hauptstadt Prag besitzt Immobilien im Wert von mehreren Milliarden Kronen, die sie für Grundstücke und andere Besitzungen mit dem Staat tauschen will. Das sagte der Oberbürgermeister Zdeněk Hřib (Piraten) in einem Interview gegenüber der Presseagentur ČTK am Samstag. Es handle sich unter anderem um die Gebäue der Prager Klinik Bulovka sowie mehrere Feuerwehrhäuser, ergänzte er.

Der Oberbürgermeister nannte auch Bedingungen für den möglichen Wechsel: Der Staat soll die Methodik der Preisfestlegung bei Immobilien ändern und das Vorkaufsrecht für Kommunen beim Erwerb des staatlichen Eigentums billigen.