Prager Oberbürgermeister: Zusammenarbeit mit Shanghai brachte Prag bisher nicht viel

Der Prager Oberbürgermeister Zdeněk Hřib (Piratenpartei) sagte am Dienstag, die Zusammenarbeit mit Shanghai hatte bisher Prag nicht viel gebracht. Die Zusammenarbeit mit Taipeh sei in der Gegenwart für Prag nützlicher. Taipeh stehe Prag näher, was die Größe der Stadt und deren Werte betrifft, erklärte der Oberbürgermeister.

Prag lehnt Hřib zufolge die Zusammenarbeit mit Shanghai nicht ab. Aber die bisherige Zusammenarbeit mit der chinesischen Stadt bestand laut dem Oberbürgermeister nur darin, dass die Kreditanstalt Home Credit eine Ausbildung des Rettungsdienstes aus Shanghai durch den Prager Rettungsdienst bezahlte. Die Tatsache, dass Shanghai die Zusammenarbeit mit Prag abgebrochen hat, hat jetzt den Worten von Hřib zufolge die einzige Folge: Firma Home Credit wird den Prager Rettungsdienst nicht mehr als ein Sponsorengeschenk im Rahmen seiner Geschäfte mit den Verbraucherkrediten in China nutzen können.