Premier Babiš: Anmeldung zu Corona-Impfungen für breite Öffentlichkeit verzögert sich

Die Möglichkeit für Menschen unter 80 Jahren, sich in Tschechien zur Corona-Impfung anzumelden, verspätet sich. Dies gab Premier Andrej Babiš (Partei Ano) am Sonntag bekannt. Ursprünglich sollte das Anmeldesystem am 1. Februar für die breite Öffentlichkeit freigeschaltet werden. Wie der Regierungschef nun sagte, verzögere sich aber – unter anderem wegen fehlenden Impfstoffs – die Immunisierung der Menschen ab 80 Jahre. Gesundheitsminister Jan Blatný sagte später am Tag ergänzend, dass die Impfungen für diese Altersgruppe erst Ende März anstatt Ende Februar enden dürften.

Laut dem Gesundheitsminister und dem Premier sollen keine weiteren Bevölkerungsgruppen zur Anmeldung zugelassen werden, solange die älteren Menschen noch nicht geimpft seien. Am 15. Januar wurde die Vergabe von Impfterminen für die Bewohner Tschechiens ab 80 Jahren gestartet.

Autor: Till Janzer