Radsport: Tscheche Štybar Sechster beim Strade Bianche in Italien

Der Belgier Wout Van Aert gewann am Samstag in Italien das Radrennen Strade Bianche und damit den ersten Wettbewerb der WorldTour nach der langen Coronavirus-Pause. Der beste Tscheche im Peloton war Zdeněk Štybar, der die Ziellinie nach 184 Kilometern als Sechster überquerte. Auf den dreifachen Radcross-Weltmeister Van Aert hatte Štybar dabei einen Rückstand von knapp vier Minuten.

Die beiden anderen Tschechen zahlten bei der Hitzeschlacht ihren Tribut: Roman Kreuziger konnte das Zeitlimit nicht einhalten und Petr Vakoč gab auf.

Autor: Lothar Martin