Regierung billigt Arbeitsquarantäne für Mitarbeiter im Gesundheitswesen und in Sozialeinrichtungen

Die sogenannte Arbeitsquarantäne wird nur Mitarbeiter im Gesundheitswesen und in Sozialeinrichtungen betreffen. Für sie gilt, dass sie auch nach einem positiven Corona-Test weiterhin zur Arbeit gehen dürfen, falls sie keine Krankheitssymptome aufweisen. Dies hat die Regierung auf ihrer Sitzung am Freitag gebilligt.

Das Kabinett behandelte auch weitere Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Ab Montag gilt die Testpflicht am Arbeitsplatz zweimal in der Woche, in Schulen soll nur noch einmal wöchentlich getestet werden.

Gesundheitsminister Vlastimil Válek (Partei Top 09) erwartet bis zu 50.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus Ende kommender Woche.

Der Minister versicherte zudem nach der Kabinettssitzung, die Regierung werde die Impfpflicht für Senioren und Seniorinnen, die vom Kabinett Babiš beschlossen wurde, wieder aufheben. Niemand müsse Angst vor Sanktionen haben, so Válek.