Regierung ersucht um weitere Verlängerung des Notstands

Das Regierungskabinett wird das Abgeordnetenhaus um eine weitere Verlängerung des Notstands ersuchen, der in Tschechien bis 22. Januar gilt. Das sagte Premier Andrej Babiš (Partei Ano) am Donnerstag im öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehen. Die Regierung will den Notstand um weitere 30 Tage verlängern.

Das Regierungskabinett verlängerte am Donnerstag die Gültigkeit der bestehenden Corona-Maßnahmen bis 22. Januar.  Der Notstand gilt in Tschechien seit dem 5. Oktober 2020.