Rekordanstieg bei Corona-Neuinfektionen in Tschechien: fast 22.500 Fälle am Dienstag

In Tschechien wurden am Dienstag 22.479 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Das bedeutet den tägliche Rekordwert seit dem Beginn der Pandemie im März 2020 und etwa das Doppelte gegenüber der Vorwoche. Das ergibt sich aus den aktuellen Daten des Gesundheitsministeriums. Der bisherige Höchststand lag bei 17.778 Fällen am 6. Januar.

Auch die Zahl der Covid-19-Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, ist gestiegen, allerdings nicht so massiv. Insgesamt 4500 Menschen nach aktualisierten Angaben am Montag in Kliniken behandelt, das ist die höchste Zahl seit Mitte April.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt 813 derzeit bei Fällen pro 100.000 Einwohner.