Saisonarbeiter aus Nicht-EU-Staaten können ab 11. Mai wieder nach Tschechien

Ab dem 11. Mai dürfen auch Ausländer aus Nicht-EU-Staaten in Tschechien einreisen, wenn sie einen negativen Covid-19-Test vorweisen und hierzulande als Saisonarbeiter oder in bestimmten Bereichen tätig werden. Das hat die Regierung in Prag am Montag entschieden, informierte das Innenministerium.

Es handle sich dabei in erster Linie um Erntehelfer für die Landwirtschaft und um Mitarbeiter im Gesundheitswesen und Sozialdienst, heißt es in der Pressemitteilung. Nach Angaben der Nachrichtenagentur ČTK sei es zu Ende April gelungen, den Bedarf an Saisonarbeitern in der Land- und Forstwirtschaft einigermaßen zu decken, auch wenn ausländische Arbeitskräfte dafür fehlten. Laut Landwirtschaftsminister Miroslav Toman (Sozialdemokraten) aber fehlten der Branche Anfang Mai bis zu 3000 Beschäftigte.

Autor: Lothar Martin