Seit Montag eingeschränkte Bewegungsfreiheit in Tschechien

Wegen der sich weiter verschlechternden epidemiologischen Lage gelten seit Montag in Tschechien weitere Einschränkungen für die Bewegungsfreiheit. Die Menschen dürfen ihren Bezirk nicht verlassen, wobei es Ausnahmen für den Arbeitsweg sowie den Arzt- oder Amtsbesuch gibt. Die Maßnahmen gelten für drei Wochen, also bis zum 21. März.

Seit Montag bleiben zudem alle Kindergärten und bisher noch geöffneten Schulen geschlossen. In Firmen und Unternehmen sollen ab sofort alle Mitarbeiter regelmäßig auf das Coronavirus getestet werden, zunächst auf freiwilliger Basis. Am Arbeitsplatz muss außerdem nun ein Atemschutz, das heißt mindestens eine OP-Maske getragen werden. Am Montag endet auch die Übergangsregelung für die verschärfte Maskenpflicht im öffentlichen Raum, wo nun überall nur noch FFP2- oder Nanonmasken erlaubt sind.