Seltener Nachwuchs: Im Prager Zoo wird junger Silbergibbon geboren

Ein junges Äffchen des vom Aussterben bedrohten Silbergibbon ist am Samstagabend im Prager Zoo zur Welt gekommen. Das gab der Tiergarten am Montag über die Nachrichtenagentur ČTK bekannt. Zoo-Direktor Miroslav Bobek zufolge ist dies erst das vierte in Tschechien geborene Jungtier dieses Primaten.

Der Silbergibbon wird von der Weltnaturschutzunion (IUCN) als „endangered“ (stark gefährdet) klassifiziert. Es wird geschätzt, dass heute weniger als 2.000 erwachsene Tiere in freier Wildbahn leben. Wie der Zoo weiter mitteilte, wurde das Junge sieben Monate lang vom Weibchen Alang Alang ausgetragen, bis es von ihm geboren wurde. Die Prager Gruppe der Silbergibbons ist somit auf mittlerweile vier Mitglieder angewachsen, sie vom Männchen Flip beaufsichtigt.

Autor: Lothar Martin