Senatsführung wird fünfköpfig

Die Führung des tschechischen Senats wird zukünftig aus fünf Mitgliedern zusammengesetzt sein. Den Vorsitz wird weiter Miloš Vystrčil (Bürgerdemokraten, ODS) ausüben. Die Zahl seiner Stellvertreter verringert sich aber um einen auf nun vier. Sie werden von Mitgliedern der beiden stärksten Fraktionen besetzt. Darauf haben sich alle Fraktionen im Rahmen ihrer Verhandlungen in Folge der Wahlen von Anfang Oktober geeinigt. Am Donnerstag informierte darüber Zdeněk Nytra, der Vorsitzende der gemeinsamen Fraktion von ODS und Top 09.

Der Posten des bisher fünften stellvertretenden Vorsitzenden wird nach der Abwahl von Milan Štech (Sozialdemokraten) nicht mehr neu besetzt. Štech konnte in den Oktoberwahlen sein Mandat nach 25 Jahren im Senat nicht mehr erneuern. Seine Partei hat so viele Sitze eingebüßt, dass sie keine eigene Fraktion mehr bilden kann.