Skisport: Pisten gesperrt, Loipen zum Skilanglauf in den Bergen präpariert

Die Schneefälle der vergangenen Tage haben die Wintersportmöglichkeiten in Tschechien erheblich verbessert. Wegen der Corona-Pandemie sind alle Pisten zum Skifahren zwar derzeit gesperrt, doch Skilanglauf in den Gebirgen ist erlaubt. Auf den Kämmen des Riesengebirges sind etwa 40 Zentimeter Neuschnee gefallen. Für das Wochenende wird daher eine zehn Kilometer lange Skilaufstrecke auf dem Schwarzen Berg bei Janské Lázně / Johannisbad präpariert. Rund sieben Kilometer lang wird die Trasse sein, die Skilangläufer nahe dem Riesengebirgsort Horní Mísečky / Schüsselbauden nutzen können.

Die besten Möglichkeiten zum Skilaufen bietet jedoch das Isergebirge, wo derzeit Loipen mit einer Gesamtlänge von 70 Kilometer zur Verfügung stehen. Skilanglauf möglich ist ebenfalls im Adlergebirge und auf der sogenannten Magistrale im Erzgebirge. In den Beskiden dagegen herrscht noch zu großer Schneemangel, um gute Loipen spuren zu können.

Autor: Lothar Martin