Smogalarm im Kreis Mährisch-Schlesien

Im Kreis Mährisch-Schlesien herrscht erneut Smog. Samstagmittag wurde der Grenzwert für Feinstaub an einigen Messstellen um mehr als das Vierfache überschritten. Am schlechtesten war die Luft in der Umgebung von Karviná / Karwin, im Dorf Dolní Lutyně-Věřňovice  lag der 24-Stunden-Wert für Feinstaub bei 157 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft.

Die Meteorolgen warnten zudem davor, dass auf den Kreis bei anhaltendem Smog Einschränkungen bei Produktion und Verkehr drohen. Mährisch-Schlesien leidet am häufigsten in Tschechien unter Luftverschmutzung. Der 24-Stunden-Grenzwert für Feinstaub liegt bei 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft.