Sozialministerium will mehr Geld für Kinderheime

Tschechische Kinderheime könnten in Zukunft eine Förderung von 28.200 Kronen (1100 Euro) statt der bisherigen 22.800 Kronen (584 Euro) pro Kind und Monat bekommen. Einen entsprechenden Entwurf arbeitet derzeit das Ministerium für Arbeit und Soziales aus, wie die Presseagentur ČTK am Sonntag berichtete. Mit höheren Ausgaben für die Staatskasse rechnet das Ressort nicht, da die Zahl von Minderjährigen in Kinderheimen kontinuierlich zurückgeht.

In Tschechien gibt es derzeit 57 Kinderheime. Die Betreiber beschweren sich schon lange über finanzielle Engpässe.