Straßenverkehr: Serpentinen bei Červená Voda gefährlichster Ort in Tschechien

Eine Serpentinen-Straße bei Červená Voda / Rothwasser im Kreis Pardubice / Pardubitz ist der gefährlichste Ort im tschechischen Verkehrsnetz. Dies geht aus einer Statistik hervor, die am Mittwoch von der Allianz-Versicherung vorgestellt wurde. In den Jahren 2016 bis 2018 kam es dort zu insgesamt elf Unfällen, fünf davon waren schwerwiegend.

Laut Allianz gibt es die meisten Risikostellen im Kreis Mittelböhmen, insgesamt gibt es dort fünf gefährliche Straßen. Auf der anderen Seite gibt es so gut wie keine Risikostelle in den Kreisen Karlsbad, Pilsen und Böhmisch-mährische Höhe.