Suche nach Nečas-Nachfolger hat begonnen

Nach dem Rücktritt des tschechischen Ministerpräsidenten Petr Nečas wegen eines Korruptionsskandals hat der Machtkampf um seine Nachfolge begonnen. Gegen den als aussichtsreicher Kandidat geltenden Industrieminister Martin Kuba gibt es nach Medienberichten beim bisherigen Koalitionspartner Top 09 Vorbehalte. Kuba wird den Vorschlag der Demokratischen Bürgerpartei ODS zur Lösung der Regierungskrise, an dem zurzeit gearbeitet wird, am Freitag dem Staatspräsidenten vorlegen. Auch die Parteispitzen der Top 09, Karel Schwarzenberg und Miroslav Kalousek, kommen am Freitag im Schloss Lány mit Präsident Miloš Zeman zusammen, um über die aktuelle politische Lage und die Regierungsbildung zu verhandeln.

Hintergrund des Rücktritts ist ein spektakulärer Bespitzelungs- und Bestechungsskandal, in den Nečas' engste Vertraute, Bürochefin Jana Nagyová, verwickelt ist.