Täglicher Nachrichtenüberblick

r_2100x1400_radio_praha.png

Medien: EU-Haushaltskommissar wird sich mit EU-Audit und Babiš befassen

Der Ausschuss für die Haushaltskontrolle des Europäischen Parlaments (CONT) wird sich am 16. Dezember auf einer Sitzung hinter verschlossener Tür mit dem EU-Audit befassen, in dem festgestellt wurde, dass der tschechische Premier Andrej Babiš (Ano-Partei) im Interessenskonflikt ist. Über die Sitzung des Ausschusses informierte dessen Vorsitzende Monika Hohlmeier den Nachrichtenserver Forum 24. Sie teilte mit, dass an der Tagung auch der EU-Haushaltskommissar Johannes Hahn teilnehmen wird. Die Europaabgeordneten luden Hahn ein, nachdem sie ihm am 5. Dezember im Rahmen der Fragen zur Erfüllung des Haushalts im Jahr 2018 vier Fragen schriftlich gestellt hatten, die Babiš und das Problem des Interessenskonfliktes betrafen. Der EU-Kommissar machte jedoch darauf aufmerksam, dass die Beschlüsse des Berichts vorläufig geheim gehalten werden.

Auf der jüngsten Tagung des Ausschusses erklang auch die Forderung, eine Ad-hoc-Delegation des Europäischen Parlaments nach Tschechien zu entsenden.

Löhne der Spitzenpolitiker werden 2020 um zehn Prozent steigen

Die Löhne der Spitzenpolitiker werden nächstes Jahr um rund zehn Prozent aufgestockt. Dies teilte die Nachrichtenagentur ČTK unter Berufung auf den vom Arbeitsministerium veröffentlichten Bericht mit.

Der Staatspräsident wird ab nächstem Jahr beispielsweise 302.700 Kronen (12100 Euro) monatlich verdienen, die Minister 173.200 (6930 Euro).

Mitarbeiter tschechischer Botschaft in Berlin beschweren sich über Gesundheitsprobleme

Ein Teil der Mitarbeiter der tschechischen Botschaft in Berlin beschwert sich über Gesundheitsprobleme, die sie auch dem schlechten Zustand des Gebäudes zuschreiben. Einige von ihnen waren den Informationen der Nachrichtenagentur ČTK zufolge in der Vergangenheit auch davon überzeugt, dass die Probleme mit dem Asbest zusammenhängen, der sich im Gebäude aus den 1970er Jahren immer noch befindet.

Laut dem Außenministerium sind die Asbest-Werte nicht überhöht. Seit Jahren wird ein Umbau des Gebäudes geplant.

In Lažiště wurde Gottesdienst für verstorbenen „König des Böhmerwaldes“ zelebriert

Viele Menschen haben am Gottesdienst teilgenommen, der am Samstag in Lažiště / Laschitz bei Prachatice für den antikommunistischen Widerstandskämpfer Josef Hasil zelebriert wurde, der als „König des Böhmerwaldes“ bekannt geworden ist. Hasil sei mutig und fromm gewesen, er sei ein Held gewesen, der zahlreiche Menschen vor dem Gefängnis und dem Tod gerettet habe, sagte Pavel Horešovský, der den Gottesdienst in der Nikolauskirche organisierte.

Josef Hasil hat Ende der 1940er und Anfang der 1950er Jahre Menschen geholfen, aus der Tschechoslowakei nach Westeuropa zu flüchten. Er starb im Alter von 95 Jahren am 16. November in den USA, wo er nach der Emigration lebte. 2001 wurde er von Präsident Václav Havel mit der Medaille für das Heldentum ausgezeichnet.

Ski-Alpin: Ledecká in zweiter Weltcup-Abfahrt auf Rang vier

Ester Ledecká hat in der zweiten Weltcup-Abfahrt in Lake Louise am Samstag den vierten Platz belegt. Sie war nur um 0,02 Sekunden langsamer als die dritte Italienerin Francesca Marsaglia. Es siegte Nicole Schmidhofer aus Österreich vor der Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

In der Gesamtwertung der Weltcup-Abfahrt führt die 24-jährige Tschechin nach dem Sieg am Freitag mit 150 Punkten vor Schmidhofer. In der Weltcup-Gesamtwertung liegt Ledecká auf Rang drei.

Floorball-WM: Tschechinnen besiegen Lettland 14:2

Tschechische Floorballspielerinnen haben im ersten Spiel auf der WM in Neuchatel das Team Lettlands mit 14:2 besiegt. Zum Sieg der Tschechinnen trug Denisa Ratajová mit sechs Punkte für drei Tore und drei Vorlagen bei.

Im weiteren Spiel trifft das tschechische Team am Montag auf die Weltmeisterinnen aus Schweden.

Das Wetter am Montag, 9. Dezember

Am Montag ist es in Tschechien wolkig, örtlich mit Regenschauern. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 5 bis 9 Grad Celsius.