Taiwans Außenminister Wu trifft mit Senatspräsident Vystrčil zusammen

Der taiwanesische Außenminister Joseph Wu ist am Mittwoch zu Besuch in Tschechien eingetroffen. Er knüpft damit an den viertägigen Besuch einer taiwanesischen Unternehmerdelegation in Prag an, die von zwei Ministern geleitet wurde. Taiwans Außenminister wird vom Vorsitzenden des Senats des tschechischen Parlaments,  Miloš Vystrčil (Bürgerdemokraten), empfangen. Der Bürgerdemokrat wird den taiwanesischen Politiker mit der Silbermedaille des Senatspräsidenten auszeichnen. Am Mittwochnachmittag trifft Wu mit dem Prager Oberbürgermeister Zdeněk Hřib (Piratenpartei) zusammen.

Am Montag unterzeichneten die Vertreter Tschechiens und Taiwans fünf neue Memoranden, die die Zusammenarbeit in der Cyber-Sicherheit, in der Weltraumindustrie, in der Entwicklung von Technologien der Katalysatoren und im Maschinenbau erweitern sollen. Die Gespräche knüpften an die Taiwan-Reise tschechischer Senatoren im vergangenen Jahr. Die Delegation wurde damals von Vystrčil geleitet, Oberbürgermeister Hřib nahm daran auch teil.

China protestierte dagegen, dass Tschechien Taiwans Minister offiziell empfängt. Auch im vergangenen Jahr stellte sich China gegen die Taiwan-Reise einer tschechischen Delegation und drohte mit Sanktionen.