Tennis: Hlaváčková und Mirnyi siegen im Mixed bei US Open

Die tschechische Tennisspielerin Andrea Hlaváčková hat zum ersten Mal in ihrer Karriere einen Grand-Slam-Titel im Mixed gewonnen. Mit dem Weißrussen Max Mirnyi siegte Hlaváčková am Freitag bei den US Open in New York. Im Finale bezwangen sie das amerikanisch-mexikanische Paar Abigail Spears und Santiago Gonzalez in 1:26 Stunden mit 7:6 und 6:3. Hlaváčková ist die dritte Tschechin, die im Mixed bei den US Open gesiegt hat. 1993 holte den Titel Helena Suková mit dem Australier Todd Woodbridge. 1988 siegte Jana Novotná mit dem Amerikaner Jim Pugh.

Andrea Hlaváčková hat zudem mit Lucie Hradecká das Finale im Damen-Doppel bei den US-Open erreicht. Im Halbfinale besiegten die Tschechinnen Venus und Serena Williams nach 1:25 Stunden Spielzeit mit 6:4 und 6:2. „Wir sind begeistert und glücklich,“ sagte Hlaváčková nach dem Sieg. Die Tschechinnen haben die US-Schwestern zum ersten Mal in ihrer Karriere besiegt. Hlaváčková und Hradecká treffen im Finale auf Ashleigh Barty und Casey Dellacqua aus Australien.