Tschechien in der Rezession: Wirtschaft schrumpft im ersten Quartal um zwei Prozent

Die Wirtschaftsleistung in Tschechien ist im ersten Quartal 2020 gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozent gesunken. Das Bruttoinlandsprodukt verringerte sich im Vergleich zum Vorquartal um 3,4 Prozent. Die Zahlen gab das Tschechische Statistikamt (ČSÚ) am Dienstag bekannt.

Der Einbruch der tschechischen Wirtschaft zu Jahresbeginn war der stärkste Rückgang seit dem Jahr 2010. Im März hatte sich die Corona-Pandemie auch in Tschechien ausgebreitet. Die von der Regierung beschlossenen Maßnahmen wie die Schließung von Grenzen und Geschäften legten die Wirtschaft weitestgehend lahm.

Autor: Marcus Hundt