Tschechien hat im ersten Halbjahr fast eine Milliarde Euro mehr von der EU bekommen, als ausgegeben

Tschechien hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 23,5 Milliarden Kronen (953 Millionen Euro) mehr von der EU bekommen, als das Land an das Staatenbündnis ausgegeben hat. Darüber informierte am Freitag das Finanzministerium. 7,7 Milliarden Kronen (312 Millionen Euro) stammten dabei aus dem Programm NextGeneration EU.

Seit dem EU-Beitritt 2004 hat Tschechien insgesamt über eine Billion Kronen (40,6 Milliarden Euro) mehr von Brüssel bekommen, als gezahlt.