Tschechien plant höhere Sozialhilfe für Familien mit Kindern

Die Sozialhilfe für Familien mit Kindern soll in Tschechien um 26 Prozent aufgestockt werden. Darauf haben sich das Sozial- und das Finanzministerium geeinigt.

Keine Übereinstimmung zwischen den Behörden herrscht allerdings über die Bedingungen für die Auszahlung. Dem Ministerium für Arbeit und Soziales sollen Familien von etwa 590.000 Kindern Anspruch auf die Sozialhilfe haben, das Finanzministerium schlägt etwa 240.000 vor. Derzeit gilt der Anspruch für Familien, deren Einkommen das 2,7-Fache des Lebensminimums nicht übersteigt.

Die Informationen ergeben sich aus Unterlagen zur Regierungsnovelle über die Sozialhilfe, mit der sich das Kabinett demnächst befassen soll.