Tschechien und die Slowakei öffnen ihre Grenzen, Österreich zieht nach

Am Donnerstag wurden die Grenzen zwischen Tschechien und der Slowakei komplett geöffnet. Die Bewohner beider Länder dürfen wie in der Zeit vor der Coronavirus-Pandemie wieder frei ein- und ausreisen. Der tschechische Premier Andrej Babiš (Partei Ano) und sein slowakischer Amtskollege Igor Matovič hatten die Wiederaufnahme des freien Grenzverkehrs nach ihren gemeinsamen Gesprächen am Mittwoch in Prag bekannt gegeben. Anschließend kündigte auch der österreichische Außenminister Alexander Schallenberg die Grenzöffnung an. Laut Diplomaten will Tschechien noch im Laufe des Donnerstags nachziehen.

Zuletzt hatte es geheißen, dass die gemeinsamen Grenzen erst zum 15. Juni zusammen mit weiteren Staaten gänzlich geöffnet würden. Bisher war es für tschechische Bürger möglich, für 48 Stunden in die Slowakei und nach Ungarn ohne Einschränkungen zu reisen.