Tschechien will EU-Gipfel mit Selenskyj veranstalten

Die Tschechische Republik möchte während ihrer EU-Ratspräsidentschaft ein Gipfeltreffen veranstalten, an dem auch der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj teilnehmen würde. Der tschechische Minister für europäische Angelegenheiten Mikuláš Bek (Bürgermeisterpartei Stan) sagte dies in einem Interview gegenüber der Presseagentur ČTK am Freitag. Thema des Gipfels können demnach eines der fünf Hauptthemen der Präsidentschaft sein, wie zum Beispiel die Energiesicherheit.

Wie der Minister weiter informierte, habe die Regierung infolge des Ukraine-Kriegs und tiefgreifender wirtschaftlicher Probleme ihre ursprüngliche Absicht aufgegeben, mehr Veranstaltungen in den Regionen außerhalb Prags durchzuführen. Tschechien wird die EU-Ratspräsidentschaft in der zweiten Jahreshälfte innehaben.