Tschechiens chemische Schutztruppe feiert 100-jähriges Bestehen

Die chemische Schutztruppe der tschechischen Armee feiert dieser Tage ihren 100. Geburtstag. An ihrem Stützpunkt in Liberec / Reichenberg wird dazu ein Tag der offenen Tür sowie ein feierlicher Appell abgehalten. Zudem erinnert eine Ausstellung vor dem Generalstab der Armee an die Anfänge der damals neuen Waffengattung bei den Streitkräften.

Die Anfänge der chemischen Schutztruppe gehen auf den Ersten Weltkrieg zurück. In der Zweiten Flandernschlacht bei Ypern im April 1915 setzten deutsche Truppen erstmals Giftgas ein. In der tschechoslowakischen Armee, die nach dem Krieg entstand, wurde daher eine chemische Einheit unter der Bezeichnung Gasdienst eingeführt. Heute genießt das 31. ABC-Waffen-Schutzregiment aus Liberec weltweiten Ruf. Großes Renommee erwarb sich die Einheit vor allem im Golfkrieg. Der feierliche Appell der chemischen Schutztruppe findet am Freitag auf dem Edvard-Beneš-Platz in Liberec statt.

Autor: Lothar Martin