Tschechische Bahn präsentiert Railjet-Zug

Die tschechische Staatsbahn České dráhy hat am Mittwoch den Hochgeschwindigkeitszug Railjet der Öffentlichkeit hierzulande präsentiert. Die Bahn wird im ersten Halbjahr 2014 sieben Hochgeschwindigkeitszüge im Wert von 100 Millionen Euro von der Firma Siemens übernehmen. Der präsentierte Zug gehört der Österreichischen Bundesbahn, ist mit denen für Tschechien aber identisch. Ab Dezember 2014 werden die Railjets auf der EuroCity-Strecke zwischen Prag, Brünn, Wien und Graz in Betrieb sein.