Tschechische Bahnen erhöhen Tariflohn um mehr als fünf Prozent

Die Angestellten der Tschechischen Bahnen (České dráhy) bekommen im nächsten Jahr im Schnitt 5,2 Prozent mehr Lohn. Dies geht aus dem neuen Tarifvertrag hervor, den die Gewerkschaften am Mittwoch mit der Leitung des Staatsunternehmens abgeschlossen haben. Zum Tarifabschluss kam es früher im Jahr als sonst. Dieser enthält auch einen einmaligen Bonus in Höhe von 7500 Kronen (304 Euro), mit dem bereits im August die Folgen der Inflation aufgefangen werden sollen.

Die Tschechischen Bahnen beschäftigen rund 13.500 Menschen. Der durchschnittliche Bruttolohn in dem Unternehmen liegt laut Angaben der Presseagentur ČTK bei 40.000 Kronen (1620 Euro).

Autor: Till Janzer