Tschechische Botaniker finden seltenen Mittelmeerpilz im Thayatal

Pilz-Fachleute haben erstmals nach langen Jahren wieder den schwer bedrohten Schuppenstieligen Wulstling (Amanatida vittadinii) auf tschechischem Boden entdeckt. Die Mykologen fanden den Pilz, der sonst im Mittelmeerraum beheimatet ist, im Nationalpark Thayatal.

Der Schuppenstielige Wulstling wurde hierzulande erstmals 1975 nahe Znojmo / Znaim nachgewiesen. Ein weiterer Fund stammt von 2016. Im lateinischen Namen ist der Pilz nach dem italienischen Arzt und Mykologen Carlo Vittadini benannt.

Autor: Till Janzer