Tschechische Wirtschaft wider Erwarten geschrumpft

Die tschechische Wirtschaft ist im dritten Quartal dieses Jahres wider Erwarten geschrumpft. Im Jahresvergleich sank das Bruttoinlandsprodukt um 1,6 Prozent. Im Vergleich zum zweiten Quartal ging das BIP saisonbereinigt um 0,5 Prozent zurück. Dies gab das Statistikamt bekannt. Die leichte Erholung im zweiten Quartal setzte sich nicht fort. Bei Analysten sorgte die Entwicklung für Überraschung. Auf übertriebenen Optimismus folge eine unangenehme Ernüchterung, kommentierte Jiří Moser von PricewaterhouseCoopers. Zugleich fiel Tschechien in einer neuen Kaufkraft-Rangliste von Incoma GfK erstmals hinter das benachbarte Euroland Slowakei zurück.

Autor: Till Janzer