Tschechischer Außenminister reist in die Ukraine

Inmitten erhöhter Spannungen in der Krise um die Ukraine reist der tschechische Außenminister Jan Lipavský (Piraten) gemeinsam mit seinen Amtskollegen aus der Slowakei (Ivan Korčok) und Österreich (Alexander Schallenberg) am Montag und Dienstag in die umstrittene Region im Osten des Landes und in die Hauptstadt Kiew. Mit dem Besuch soll die Solidarität mit dem osteuropäischen Land in einer Zeit des russischen Drucks bekundet und die territoriale Integrität der Ukraine unterstützt werden, sagte Lipavský unmittelbar vor seiner Abreise am Montag.

Die drei Außenminister sind zunächst nach Charkiw geflogen, von wo aus sie die sogenannte Kontaktlinie zwischen ukrainischen Regierungstruppen und den von Russland unterstützten Separatisten im Konfliktgebiet Donbass besuchen wollen. Auch ein Treffen mit Präsident Wolodymyr Selenskyj ist geplant.