Über hundert tschechische Sportler für die Olympischen Winterspiele in Peking nominiert

Eine Rekordzahl tschechischer Sportler wird an den Olympischen Winterspielen in Peking teilnehmen. Das Tschechische Olympischen Komitees hat am Freitag 113 Namen genehmigt, und diese Zahl kann noch steigen. Bereits nun steht fest, dass zum ersten Mal mehr als 100 tschechische Sportler an den olympischen Winterspielen teilnehmen werden. Der bisherige Höchstwert lag bei 95 Athleten in Pyeongchang 2018.

Die heißeste Medaillenanwärterin ist die Doppelsiegerin von Pyeongchang Ester Ledecká. Sie ist erneut die größte Favoritin im Parallel-Riesenslalom auf dem Snowboard, wird ihr sensationelles Gold im Super-Riesenslalom auf Skiern verteidigen und hat auch in der Abfahrt noch eine Chance. Auch der Eisschnellläuferin Martina Sáblíková und der Biathletin Marketa Davidová werden Medaillenchancen zugeschrieben. Der Start von Snowboarderin Eva Samkova ist nach einem Knöchelbruch ungewiss.