US-Raketenabwehrchef sieht Alternativen zu Polen und Tschechien

Die USA könnten ihre Raketenabwehr in anderen europäischen Ländern stationieren, sollte es zu keiner Vereinbarung mit Polen und Tschechien kommen. Wie der Leiter der US-Raketenabwehr-Behörde, Henry Obering, am Donnerstag in einem Gespräch mit der Presseagentur dpa sagte, gibt es eine Liste von Staaten, die zwar nicht "genauso optimal" wie Polen und Tschechien, aber ausreichend geeignet wären. Der General zeigte sich aber optimistisch, dass es bis zum Jahresende zu einer Einigung mit den Regierungen in Warschau und Prag kommen wird. Obering räumte zugleich ein, dass die USA in der tschechischen und polnischen Bevölkerung noch Überzeugungsarbeit leisten müssten.