Verwaltungsgericht bestätigt Corona-Testpflicht in Firmen

Das Oberste Verwaltungsgericht Tschechiens hat am Donnerstag eine Klage gegen die Corona-Testpflicht in Firmen abgewiesen. Die im März eingeführte Testpflicht ergäbe sich aus dem Pandemie-Gesetz, stellte das Gericht fest. Das Gesundheitsministerium würde nur die Bedingungen und den Umfang festlegen. Im Beschluss heißt es weiter, der Abstrich aus der Nasenhöhle stelle keinen so großen Eingriff in die menschliche Integrität oder Würde dar, dass deswegen auf die Tests der Arbeitnehmer verzichtet werden müsste.

Die Klage hatte ein Arbeiter aus der Automobilbaubranche eingereicht. Bei der Verhandlung hatte er sich durch seinen Anwalt vertreten lassen.