Volkszählung 2011: Zahl der Menschen mit Hochschulabschluss ist in Tschechien gestiegen

Die Zahl der Menschen mit Hochschulabschluss ist in Tschechien in den letzten zehn Jahren um fast 47 Prozent gestiegen. Die Zahl der Menschen ohne Bildung ist jedoch um ein Viertel gestiegen. Dies geht aus den vorläufigen Resultaten der Volkszählung hervor, die das Tschechische Statistik-Amt (ČSÚ) am Donnerstag veröffentlichte. Die meisten Hochschulabsolventen leben in Prag und im Südmährischen, Mährisch-Schlesischen und Mittelböhmischen Landkreis. Die meisten Bewohner ohne Bildung leben dagegen im Landkreis Ústí nad Labem / Aussig und Karlovy Vary / Karlsbad. Außerdem ist die Zahl der Ausländer in Tschechien stark gestiegen: um 261 Prozent seit 2001.