Wieder größeres Interesse an Corona-Impfungen in Tschechien

Nach einer deutlichen Verlangsamung der Impfkampagne in Tschechien nimmt das Interesse an der Immunisierung aktuell wieder deutlich zu. Wie das Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte, wurden in dieser Woche 60 Prozent mehr Vakzine verabreicht als in der Woche zuvor. Die Nachfrage wächst vor allem bezüglich einer dritten Impfdosis. Wie eine aktuelle Umfrage von P&Q Research im Rahmen der Langzeitstudie „Život během pandemie“ (Leben in der Pandemie) herausfand, sind 46 Prozent der erwachsenen Bevölkerung hierzulande bereit, ihren Schutz auf diese Weise aufzufrischen.

Auch die Zahl der Erstimpfungen nimmt wieder zu. Das Projekt „Chytrá karanténa“ (Smarte Quarantäne) gab am Freitag auf Twitter an, dass sich am Tag zuvor fast 13.000 Menschen für einen entsprechenden Termin registriert haben. Am Donnerstag bildeten sich zudem überall im Land Schlangen vor den Impfzentren, in denen keine Voranmeldung zum Besuch nötig ist. Voll geimpft sind hierzulande bisher gut sechs Millionen Menschen.